Lions Sommerfest für den guten Zweck

 

Der Lions Club Hettstedt feierte mit 150 geladenen Gästen seine Benefizgala im Garten des Humboldt- Schlosses Burgörner-Neudorf. Der Präsident Sebastian Bartsch begrüßte die Gäste und stimmte mit seinen Worten auf den Abend ein.

Schon zum zehnten Mal führte der Lions Club diese Activity durch. Bartsch war auch schon zum ersten Sommerfest Präsident gewesen und freute sich deshalb besonders, dass im Jubiläumsjahr die Veranstaltung so beliebt ist.

Die Lions feierten noch ein zweites Jubiläum, denn der Lions Club International wurde vor einhundert Jahren 1917 gegründet. Seit zweiundzwanzig Jahren sind die hettstedter Lions aktiv. Zum Sommerfest spielte die Band NigthFiver zum Tanz und der Magier Mr. Joker (Uwe Hofmann) unterhielt die Anwesenden mit allerlei spanenden Zaubertricks.

Während des Balls wurde auch eine Tombola veranstaltet und ein Bild versteigert. Der Entertainer Dirk Fuhlert führte durch das Programm. Der Spendenerlös des Abends erbrachte durch seine gute Moderation 2.700,- EURO.

Der Lions Club Hettstedt unterstützt mit dem eingeworbenen Geld soziale Projekte im Mansfelder Land. So wurde in diesem Jahr unter anderem das Jugendhaus Tiegel, die Musikschule Mansfeld-Südharz und der Spielmannszug Blau-Weiß Hettstedt gefördert.

 
   

   Der amtierende Präsident Sebastian Bartsch (re), Dirk Fuhlert und der zukünftige Präsident Gerd Schulze (ab Juli 2017)